• Grüne
    Pilz: "Meine Grünen sind eine Altpartei geworden"
    Die Entscheidung, ob er mit einer eigene Liste antritt, lässt Pilz noch offen - mit der Grünen Partei rechnet er aber nun ab.
    Entschieden hat er sich noch nicht. Ob er mit einer eigenen Liste bei der kommenden Nationalratswahl antreten werde, lässt Peter Pilz im Gespräch mit der ZiB2 offen. Eine Entscheidung werde er in drei bis vier Wochen treffen. Bis dahin gilt seine ganze Energie dem Eurofighter-U-Ausschuss. Aber: Ein Antreten mit einer eigene Liste ist für ihn "eine Option".
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Kolumbien
    Kolumbien: Auch ELN-Rebellen wollen Waffenstillstand schließen
    Nach der FARC ist nun auch die kleinere Rebellengruppe ELN für einen Waffenstillstand.
    Nach der Abgabe der Waffen durch die linke Guerillaorganisation FARC in Kolumbien will auch die kleinere Rebellengruppe ELN einen Waffenstillstand mit den Sicherheitskräften schließen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • SPÖ überstimmt ÖVP
    "War ein schweres Foul von Kern"
    SPÖ beschließt Anhebung des Uni-Budgets ohne ÖVP. Die Schwarzen planen Retourkutsche.
    Es war eine Abstimmung, die nach einer Retourkutsche schreit. Zumindest aus der Perspektive der ÖVP. Und die könnte schon am Donnerstag folgen. Für ÖVP-Finanzminister Hans Jörg Schelling war es "ein schweres Foul des Kanzlers". Christian Kern (SPÖ) habe offenbar vor, "die Republik in das finanzielle Chaos zu stürzen". Auch Wissenschaftsminister Harald Mahrer war empört und sprach von "alter Politik".
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Nationalrat
    So genannter "Staatsfeinde-Paragraf" im Nationalrat beschlossen
    Gründung "staatsfeindlicher Bewegungen" wird unter Strafe gestellt, Tatbestand der sexuelen Belästigung in einer Gruppe neu im Sexualstrafrecht.
    Der Nationalrat hat am Mittwoch eine Strafgesetzbuch-Novelle beschlossen. Sie bringt neue Tatbestände zur Ahndung staatsfeindlicher Bewegungen, der sexuellen Belästigung in Gruppen sowie höhere Strafen für tätliche Angriffe gegen Beamte bzw. die Strafbarkeit solcher Übergriffe auf Mitarbeiter öffentlicher Verkehrsmittel. SPÖ, ÖVP und Team Stronach stimmten dafür.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Klimaschutz
    Ziviler Aufruf an G-20: Sechs Schritte zur Klimawende
    Initiative von mehr als 60 Wissenschaftlern, Wirtschaftsführern und Politikern.
    Um die Ziele des Pariser Abkommens zum Klimaschutz noch erreichen zu können, ist Experten zufolge bis 2020 eine Wende beim Treibhausgasaustausch nötig. In einem Appell an den G-20-Gipfel nächste Woche in Hamburg riefen mehr als 60 bekannte Wissenschaftler, Wirtschaftsführer und Politiker am Mittwoch in Washington die führenden Industrieländer und aufstrebenden Wirtschaftsnationen (G-20) zu größeren Anstrengungen auf.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Wirtschaftstag
    Kanzlerin im Umfragehoch reißt alle mit
    Angela Merkel.Die deutsche Wirtschaft brummt – die Regierungschefin nützt das geschickt aus.
    Die Merkel kommt. Der Deutsche Wirtschaftstag in Berlin läuft dienstags auf diesen Höhepunkt hin. Konzernchefs geben sich in den Konferenzsälen des Maritim-Hotel ein Stelldichein, darunter Carsten Spohr von der Lufthansa, Joachim von Schorlemer von der ING-DiBa, Christian Sewing von der Deutschen Bank. Politiker wie Finanzminister Wolfgang Schäuble und EU-Kommissar Günther Oettinger stehen auf dem Programm. Sie diskutieren die "Welt im Wandel".
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Nationalrat
    Verschärfung des Fremdenrechts im Nationalrat beschlossen
    Neues Fremdenrechtspaket mit Stimmen von ÖVP, SPÖ und Team Stronach beschlossen. Für FPÖ ist es zu wenig restriktiv, für die Grünen geht es zu weit.
    Mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP (diesmal ohne Koalitionsturbulenzen) sowie des Teams Stronach hat der Nationalrat am Mittwoch ein Fremdenrechtspaket beschlossen, das eine längere Schubhaft am Stück ermöglicht, eine Residenzpflicht für Flüchtlinge bringt und höhere Strafen bei Nichtausreise trotz aufrechten Bescheids. Der FPÖ war es zu wenig restriktiv, den Grünen ging es zu weit.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • USA
    Vorerst kein Laptop-Verbot bei Flügen in die USA
    Vorschriften für die Sicherheitskontrollen seitens der Fluggesellschaften sollen aber verschärft werden.
    Die USA wollen vorerst die Mitnahme von Laptops im Handgepäck bei Flügen aus Europa nicht verbieten lassen. US-Heimatschutzminister John Kelly sagte am Mittwoch in Washington, stattdessen sollten die Vorschriften für die Sicherheitskontrollen der Fluggesellschaften allgemein verschärft werden.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Großbritannien
    Hochhausbrand: Zahl der Opfer wird erst Ende des Jahres feststehen
    Londoner Polizei geht mittlerweile von mindestens 80 Toten aus.
    Laut der Londoner Polizei ist nach dem Brand des Grenfell Tower vor zwei Wochen in der britischen Hauptstadt von nunmehr 80 Toten bzw. noch immer Vermissten auszugehen. Die genaue Zahl der Opfer werde aber wahrscheinlich erst Ende des Jahres feststehen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Kärnten
    Polizei-Porsche mit Starpotenzial
    Der KURIER nahm im Dienstwagen Platz und bekam den Rummel um den "Abfangjäger" mit.
    "Endlich a g’scheids Auto für die Polizei", sagt ein Passant in Velden am Wörthersee und hebt anerkennend den Daumen der rechten Hand, während der nigelnagelneue Polizeiporsche vorbeirollt. Touristen und Einheimische zücken Handys und halten den Moment fest. Der KURIER durfte kurz im ungewöhnlichen Dienstwagen der Exekutive Platz nehmen und die aktuelle Begeisterung um den Flitzer miterleben. Das Resümee: Der Exekutiv-Carrera ist ein "Abfangjäger" mit Starpotenzial.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Sicherheit
    Hightech-Feuerwehrautos mit 1400 PS
    Millionen-Investition.Flughafen Wien kauft sechs Löschfahrzeuge der Firma Rosenbauer.
    Mit der Modernisierung seiner Löschfahrzeugflotte strebt der Flughafen Wien den Aufstieg in die weltweit oberste Sicherheitsstufe der Kategorie zehn an. Dazu werden heuer und im nächsten Jahr sechs der modernsten Flughafenlöscher der Serien Panther 6x6 und 8x8 aus den Werkshallen des oberösterreichischen Feuerwehrausrüsters Rosenbauer in Leonding angeschafft.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Aktion der Stadt Wien
    Wiener Kinder sollen Liebe zum Fahrrad entdecken
    Radfahren steht beim Nachwuchs nicht sehr hoch im Kurs. Die Stadt will das aber ändern und Radkurse in die Schulen bringen.
    Vor dem Wiener Rathaus findet knapp vor Schulschluss der "KinderRadSpaß" statt. Die Aktion der Mobilitätsagentur und der Radlobby soll Stadtkindern das Radfahren näher bringen – da sind Wiener Sprösslinge Schlusslicht in Österreich. Nur rund 20 Prozent der Volksschüler machen die freiwillige Radprüfung.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Gesetzesnovelle
    Stadt verschärft Regeln für Kindergärten
    SPÖ-Stadtrat kündigt striktere Auflagen und neues Fördersystem an. Der Opposition gehen die angekündigten Maßnahmen nicht weit genug.
    Die Debatten um die Betreuungsqualität in Wiener Kindergärten – insbesondere in islamischen – tragen Früchte. Nachdem die Stadt Wien bereits die Kontrollore aufstockte und bei der Personalausbildung nachschärfte, kündigt Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) nun noch strengere Bewilligungsverfahren an. „Dafür wird im Herbst das Kindergartengesetz novelliert.“
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Wien/NÖ
    Schüler liefen unter Bahnschranken durch: Lehrerin muss wieder angestellt werden
    Laut Arbeitsgericht hat sie alles getan, um die Kinder aus der Gefahrensituation zu bringen.
    Ein Jahr ist es her, als ein Schulausflug für vier Lehrerinnen mit schweren Konsequenzen endete: Um den Zug nicht zu verpassen, liefen 83 Volksschulkinder aus Wien-Döbling unter den Schranken eines geschlossenen Bahnübergangs in Leobendorf durch. Als der Vorfall bekannt wurde, entließ der Wiener Stadtschulrat die vier beteiligten Lehrerinnen. Doch diese wehrten sich. Und genau am "Jahrestag" gab es zumindest für eine der Pädagoginnen eine gute Nachricht: Das Arbeitsgericht entschied, dass die 42-Jährige wieder beschäftigt werden muss.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Kollektivverträge
    Eisenbahner erhalten ab 1. Juli um 2,1 Prozent mehr Lohn
    Spezielle Verbesserungen gibt es künftig für Lehrlinge.
    Die 35.000 Mitarbeiter der 50 heimischen Eisenbahnunternehmen erhalten eine Ist- und KV-Lohnerhöhung von 2,1 Prozent. Darauf haben sich die Sozialpartner - Wirtschaftskammer und Gewerkschaft vida - nach acht Verhandlungsrunden am Mittwochabend geeinigt, wie sie der APA mitteilten. Der Abschluss gilt ab 1. Juli. Die Laufzeit beträgt ein Jahr. Spezielle Verbesserungen gibt es auch für Lehrlinge.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Drogeriemarkt
    Neuer Anstrich für Bipa
    Die Kette will mit neuen Läden zurück zur Marktspitze.
    Partystimmung im Werbespot, Katerstimmung in der Firmenzentrale: Die Drogeriemarktkette Bipa musste zuletzt ziemlich Federn lassen. Die Umsätze gingen um knapp fünf Prozent zurück – und das in einem Markt, der eigentlich wächst. Schließlich geben die Österreicher immer mehr für Drogerie- und Parfümerieartikel aus. Zuletzt waren es 570 Euro pro Kopf und Jahr, ein Anteil von neun Prozent an den gesamten Konsumausgaben, hat Regio-Data errechnet. Körperpflege-, Wellness- und Schönheitsprodukte gehören demnach zu den am stärksten wachsenden Warengruppen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Übernahme
    EU genehmigt RHI-Übernahme von Magnesita unter Auflagen
    Grünes Licht für die Verschmelzung mit brasilianischem Unternehmen.
    Die EU-Kommission hat die Verschmelzung des österreichischen Industriekonzerns RHI mit dem brasilianischen Unternehmen Magnesita unter Auflagen genehmigt. Überschneidende Geschäftsbereiche der beiden Firmen müssten auf bestimmten Märkten für Feuerfestprodukte im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verkauft werden, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Forschung
    Austrian Institut of Technology expandiert
    Finanzierungsanteil aus Auftragsforschung steigt überproportional.
    Das AIT, größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung Österreichs, will laut seinem Aufsichtsratschef Hannes Androsch "von einem bisherigen Stabilisierungskurs auf einen angemessenen Expansionskurs" einschwenken. Zunächst räumlich: Die verstreuten Wiener Standorte werden in Wien-Floridsdorf konzentriert, die 850 Mitarbeiter sollen 2018 dorthin übersiedeln. In Seibersdorf bekommt die Labor-Tochter des Austrian Institute of Technology noch heuer ein neues Gebäude.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Außenhandel
    Türkische Turbulenzen: Und die Wirtschaft brummt trotzdem
    Die Türkei hat 2017 mit einem starken Wirtschaftswachstum begonnen, heimische Exporteure freut das.
    Die Nachrichten aus der Türkei, die die meisten Österreicher wahrnehmen, sind durchaus negativ: Allmachtsansprüche Erdoğans, Islamisierung, Terroranschläge. Wer in der Türkei lebt, wie Österreichs Wirtschaftsdelegierter Georg Karabaczek, hat ein anderes Bild vor Augen: Die Wirtschaft brummt wie lange nicht mehr, die Menschen konsumieren, die Wirtschaftstreibenden sind optimistisch.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Pensionen
    Fast 30 Milliarden an Pensionen im Jahr 2016
    Der Beitrag des Bundes zu den Pensionen ist weiter gesunken.
    Die Pensionsversicherung hat im Vorjahr 29,7 Milliarden Euro für Pensionen aufgewendet. Das sind um 2,3 Prozent mehr als im Jahr 2015. Der Beitrag des Bundes zu den Pensionen ist jedoch weiter gesunken. Das geht aus dem Rechnungsabschluss der Pensionsversicherungsanstalt hervor, den die Generalversammlung am Mittwoch genehmigt hat.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Deutschland
    Bayern schnürt mit Audi, BMW und MAN Paket zur Luftreinhaltung
    Audi und BMW wollen Softwarepaket bereitstellen, das Stickoxid-Belastung bei Euro 5 Diesel senken soll.
    In der Diskussion um die Abgasbelastung in Städten hat Bayern mit den Fahrzeugherstellern im Freistaat ein Maßnahmenpaket zur Luftreinhaltung vereinbart.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • fussball
    Confed Cup: Chile besiegt Europameister Portugal
    Tormann Claudio Bravo wehrt im Elferschießen alle drei Versuche der Portugiesen ab
    Der erste Finalist bei der Generalprobe für die WM in Russland ist fix: Chile schlug gestern Abend Portugal in Kasan mit 3:0 im Elferschießen. Schon früh konnten sich die Torleute auszeichnen: Erst scheiterte Chiles Vargas an Rui Patricio (6. Minute), zwei Minuten später war Claudio Bravo gegen den Portugiesen André Silva zur Stelle. Zunächst dominierten die Europameister um Cristiano Ronaldo, erst nach einer halben Stunde kamen die Südamerikaner besser ins Spiel. Nach der Pause hatten sie durch Vargas’ artistischen Schuss im Strafraum die nächste gute Chance (57.), die Rui Patricio aber wieder zunichte machte. Im Gegenzug konnte Ronaldo seinen Schuss nicht an Claudio Bravo vorbeibringen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Splitter
    Kurz notiert: News aus der Welt des Sports
    Von American Football über Leichtathletik bis Volleyball.

    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • BEACHVOLLEYBALL
    Österreichs Beachvolleyballer starten in Porec mit vier Siegen
    Alle vier österreichischen Teams siegen am ersten Tag des Majors in Kroatien.
    Österreichs Beach-Volleyballer haben beim World-Tour-Major in Porec einen optimalen Start erwischt. Clemens Doppler/Alexander Horst gewannen gegen die Russen Oleg Stojanowski/Artem Jarsutkin 2:0 (19, 17), die Qualifikanten Robin Seidl/Tobias Winter sorgten in Pool C mit einem 2:0-(17, 20)-Sieg gegen Olympiasieger Philip Dalhausser und Nicholas Lucena für eine Überraschung.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Fußball-Splitter
    Transfer-Ticker: Alves kündigte Abschied von Juve an
    Damit Ihnen nichts aus der Welt des Fußballs entgeht.

    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Fußball
    Via Schülerliga zur Champions League
    Mit 13 in der Schülerliga, mit 23 bei Real (Kovacic), Leipzig (Sabitzer) oder im Team (Kuster).
    Vor vier Jahren wurde Johannes Ackermann pensioniert. Der Lehrer am Gymnasium in Neusiedl/See bat seine Kollegen, ihm keine Armbanduhr – wie sonst üblich zu solchen Anlässen – zu schenken. Er wollte drei Trikots.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • FIFA
    Garcia-Bericht enthüllt schmutzige FIFA-Geheimnisse
    Der Report gewährt Einblicke in ein total verdorbenes System. Korruption konnte der einstige WM-Chefermittler aber nicht beweisen.
    Krasse Selbstbedienungsmentalität, dreiste Selbstgefälligkeit, aber kein klarer Beweis für eine gezielte Einflussnahme auf die umstrittene WM-Vergabe an Russland und Katar: Mit der plötzlichen Veröffentlichung des mehrere Jahre geheimgehaltenen Garcia-Reports hat die FIFA einen Einblick in ihre Erkenntnisse der viel diskutierten Turnier-Entscheidung gegeben.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Radsport
    Contador-Helfer Cardoso positiv auf EPO getestet
    Der Portugiese beteuert Unschuld. Eine Vierjahressperre droht.
    Pünktlich zum Eintreffen des Trosses des Tour de France in Düsseldorf hat der positive Doping-Test von Andre Cardoso auf EPO für reichlich Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Der Portugiese war von seinem Rennstall Trek bei der am Samstag beginnenden 104. Frankreich-Rundfahrt als wichtiger Helfer des einst selbst wegen Dopings gesperrten Mitfavoriten Alberto Contador vorgesehen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Wer ist der anstrengendste Blaublüter?
    Komplizierte Adelige: Fotograf der Royals packt aus
    Fotograf Reginald Davis gibt Einblick in seine Arbeit mit Blaublütern und verrät, wer dabei besonders kompliziert war.
    Heute genießt Reginald Davis seine Pension, in der er offenbar so viel Zeit hatte, um sein Buch "My Life Photographing Royalty and the Famous" zu verfassen. Über 40 Jahre lang hat als Adels-Fotograf sein Geld verdient und wurde zusehends bekannter.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Die Bilder
    Haus von "Big Bang"-Star abgebrannt
    Johnny Galeckis Ranch fiel einem Flächenbrand zum Opfer.
    Wenn er seine Ruhe vom Hollywood-Stress und den Paparazzi haben wollte, floh Johnny Galecki auf seine abgeschiedene Ranch in San Luis Obispo. 300 Kilometer außerhalb von Los Angeles befindet sich das Anwesen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Tochter lebt bei ihr
    Trennung bei Michaela Dorfmeister
    Die Ex-Skirennläuferin erzieht ihre Tochter alleine und hat sich von ihrem Freund getrennt.
    Olympiasiegerin und Publikumsliebling Michaela Dorfmeister hat der Zeitung Heute erstmal bestätigt, dass sie sich von ihrem längjährigen Lebensgefährten getrennt hat. Die beiden haben eine achtjährige Tochter, Lea.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Schock
    Helena Fürst: Traurige Nachricht nach Trennung
    Die ehemalige Dschungelcamperin teilte die traurige Nachricht auf Facebook.
    Eine schlechte Nachricht jagt die nächste: Helena Fürst hat sich nach längerer On-Off-Beziehung nicht nur von ihrem Verlobten Ennesto Monte getrennt hat, die Ex-Dschungelcamperin hat nun verraten, dass sie ihr ungeborenes Kind verloren hat.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Schwangerer Tennis-Star
    Serena Williams zeigt nackten Babybauch
    Mehr als 100.000 Reaktionen bekam Williams für ihre Babybauch-Fotos auf Facebook in den ersten 15 Stunden.
    Die schwangere Tennisspielerin Serena Williams hat sich vom Magazin Vanity Fair mit ihrem Babybauch ablichten lassen - und damit einen Hit in den sozialen Medien gelandet. Mehr als 100.000 Reaktionen bekam ihr Post zur August-Titelstory des Magazins allein auf Facebook in den ersten 15 Stunden, knapp 10.000 User teilten ihren Beitrag.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Neues Enthüllungsbuch
    Diana: Tobsuchtsanfälle & Morddrohungen an Camilla
    Camilla-Biographie enthüllt tragische Details über Liebesdreieck zwischen ihr, Charles und Diana.
    Eine neue Camilla-Biografie ("The Duchess: The Untold Story") bringt neue, schockierende Details über die von Eifersucht geprägte Ehe von Charles und Diana ans Tageslicht.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Zu neuen Ufern
    Die neuen Promi-Hotspots im Sommer
    Topstars wie Kate Hudson verschmähen diesen Sommer altbewährte Luxus-Destinationen.
    Nicht in der Film-Metropole Los Angeles laufen einander Super-stars wie George Clooney (53), Jennifer Aniston (47) oder Kate Hudson (38) häufig über den Weg. Nein, es ist der Promi-Hotspot Cabo San Lucas (westliches Mexiko), wo’s im Sommer vor Hollywood-Größen nur so wimmelt.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Prämiert
    Auszeichnung für Kurier-Redakteurin Elisabeth Mittendorfer
    Die 29-Jährige wurde auf die Liste der "Besten 30 unter 30" gewählt.
    Das Branchenmagazin Der Österreichische Journalist hat wieder seine Auswahl der besten Journalisten unter 30 veröffentlicht. In der Liste der "30 Besten unter 30" findet sich auch kurier.at-Redakteurin Elisabeth Mittendorfer. Die gebürtige Oberösterreicherin ist seit Februar 2016 bei kurier.at und ist dort Chefin vom Dienst für die Bereiche Lifestyle und Entertainment. Neben dieser Funktion liegt der redaktionelle Schwerpunkt ihrer Arbeit auf gesellschaftlichen Themen.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Abgang
    Martin Thür verlässt ATV - für Quo Vadis Veritas?
    Der Sender bestätigt den Abgang des Moderators, Saringer und Knapp übernehmen ATV-Wahlsendungen.
    Der ATV-Moderator Martin Thür verlässt den Fernsehsender - dem Vernehmen nach für das Journalismus-Projekt Quo Vadis Veritas von Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz. ATV bestätigte den Abgang am Mittwoch in einer Aussendung, Thür verlasse den Sender auf eigenen Wunsch.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Red Bull TV
    "Seasons of Festivals": Das Roskilde-Festival im Live-Stream
    Sommerzeit ist Festivalzeit. Das gilt auch für unsere Partner von Red Bull TV, die im Rahmen des "Seasons of Festivals" zahlreiche Musikfestivals streamen. Nun ist es bereits Zeit für das legendäre Roskilde-Festival in Dänemark. Mit dabei sind unter anderem: Foo Fighters, The XX, Arcade Fire und Justice.
    Kaum ein Festival hat den Zunamen "Legende" so verdient wie das Roskilde in Dänemark. Seit 1971 wird das Sommerhighlight in der Nähe der gleichnamigen Stadt etwa eine halbe Stunde westlich von Kopenhagen zum Mekka von Musik- und Kulturliebhabern. Das Festival im hohen Norden hat einige Besonderheiten, dass es von anderen unterscheidet. Der wohl größte Unterschied: Das Roskilde ist ein Non-Profit-Event. Das heißt, alle Einkünfte gehen an soziale und kulturelle Einrichtungen. Eine Seltenheit im doch meist profitorientierten Festivalkalender. Dafür finden sich jedes Jahr um die 30.000 ehrenamtliche Helfer, die ihre Freizeit für das Festival opfern.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Interview
    Hans-Joachim Roedelius: Mit Tönen heilen
    Der Ambient- und Elektronikmusiker spricht über sein neues Album, den Einfluss seiner Band Cluster und Töne, die ihn krank gemacht haben.
    Der in Berlin geborene ehemalige Heilmasseur Hans-Joachim Roedelius war Anfang der 70er-Jahre mit seinem Partner Dieter Moebius und seinen Bands Cluster und Harmonia bahnbrechend für die experimentelle elektronische Musik. Seit vielen Jahren lebt er mit seiner Frau in Baden bei Wien und hat soeben mit dem deutschen Pianisten und Produzenten Arnold Kasar das Album "Einfluss" auf den Markt gebracht. Dabei widmet er sich wunderschönen Piano-Klängen, die sanft und atmosphärisch mit Elektronik versetzt sind. Das Ziel ist, damit zu heilen. Warum ihm dafür aber zuerst seine eigene Musik weh tun musste, erzählt er im KURIER-Interview.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Kunst
    Franz Wests Nachlass: Stiftung muss Werke zurückgeben
    Die Übertragung des Kunst-Bestands an die Stiftung erwies sich als juristisch nicht korrekt.
    Knapp fünf Jahre nach dem Tod des Künstlers Franz West am 25. Juli 2012 hat der Streit um dessen Nachlass einen vorläufigen Schlusspunkt erreicht: Das Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien entschied in erster Instanz, dass die Privatstiftung, deren Gründung  West am Totenbett verfügte, die in ihrem Besitz stehenden Kunstwerke an die Erben  zurückgeben muss. Über den genauen Umfang der betreffenden Werke wurden keine Angaben gemacht; fest steht, dass der Bestand viele Millionen Euro wert ist. Die Stiftung kann noch Rechtsmittel einlegen, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Theaterfestival
    Wir und die da?!
    Stücke und Spiele übers Zusammenleben beim Theaterfestival "Schäxpir" in Linz.

    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
  • Neue Platte
    Beth Ditto: Glühende Liebe statt Politik
    Ex-Gossip-Frontfrau Beth Ditto startet nach dem Split der Band solo
    "Es war wie meine Scheidung", sagt Beth Ditto, wenn sie sich an das Ende von Gossip erinnert. "Es war die Trennung von den Lieben meines Lebens. Die Leute in der Band – das waren die längsten Beziehungen, die ich je hatte."
    Weiterlesen
    Zurück zum Meldungsüberblick
© 2017 kurier.at Hosted & Connected by