Helene Fischer: Vor wem sie sich in Acht nehmen sollte

Helene Fischer
Foto: REUTERS/Michael Dalder

Anscheinend setzen nun auch andere Schlagerstars auf die Dienste von Fischers Helfern.

15.11.2017, 07:17

Wie die Zeitschrift Gala berichtet, muss sich die Schlagerprinzessin warm anziehen, weil ihre Konkurrentinnen nun plötzlich auf die gleichen Mitarbeiter setzen wie Helene Fischer selbst.

Der Designer Sascha Gaugel ist bei Helene für die legendären Bühnen-Outfits verantwortlich, Make-up-Artist Serena Goldenbaum schminkt den Schlagerstar.

GERMANY MUSIC Foto: APA/EPA/MATTHIAS BALK

Designer & Visagistin auch für Berg tätig

Jetzt werden sie aber nicht mehr nur von Fischer gebucht, just ihre stärksten Konkurrentinnen Andrea Berg und Vanessa Mai setzen neuerdings auch auf die Dienste von Gaugel und Goldenbaum.

Darüber soll sich Helene gar nicht freuen, so die Gala. Wer will schon seinen unvergleichlichen Stil mit anderen teilen, die vielleicht nicht gerade die besten Freundinnen sind?

Starnacht Generalprobe Foto: RGE-Press/Eckharter/Eckharter Rainer (9) Ein bisschen wie Fischer? Bergs neuer Stil im Juli 2017

Das Schlagergeschäft ist ein hartes Pflaster. Fast zum gleichen Zeitpunkt brachten die drei Damen ihre Albem heraus und gehen nächstes Jahr auf Tour. Klar, dass die Sängerinnen dann noch genauer verglichen werden.

Fischer ist am beliebtesten

Daher hat nun auch die Zeitschrift Gala eine repräsentative Umfrage beim Marktforschungsinstitut Forsa in Auftrag gegeben. Dabei kam heraus, dass mit 43 Prozent Helene Fischer am liebsten gehört wird, dahinter findet sich mit 31 Prozent Andrea Berg und etwas abgeschlagen Vanessa Mai mit 23 Prozent.

Was die Platten-Verkäufe angeht, liegt aber Berg noch immer vor Helene mit 15 Millionen verkauften Alben gegen 11 Millionen. Mai kann diesbezüglich nicht mithalten, sie hat aber ihre Karriere auch erst begonnen.

Berg und Mai: Familiengeschäft

In Zukunft könnten Berg und Mai ein starkes Gespann abgeben. Immerhin ist Berg die Schwiegermutter von Vanessa. Andrea Berg ist die Stiefmutter von Mais Mann Andreas Ferber. Mai lässt sich von ihm managen, Berg von dessen Vater Uli Ferber. Vater und Sohn haben eine gemeinsame Management-Firma, bei der beide Damen unter Vertrag sind.

Starnacht am Wörthersee Generalprobe Foto: KURIER/Rainer Eckharter

Diese starken Familienbande im Schlagerbusiness könnten Fischer daher durchaus gefährlich werden, auch wenn Helene nie von Konkurrenten sprechen will.

Bei der Weihnachtsshow von Fischer ist Vanessa Mai mit von der Partie - Berg allerdings nicht. Sie war über Jahre die unangefochtene Schlagerkönigin - bis Helene ihr den Rang erfolgreich streitig machte ...

(kurier/mich)

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by