Kurier Romy Gala 2017 Kurier Romy Gala 2017 JETZT WÄHLEN

Preise für Jerks, ATV und ORFIII bei Akademie-ROMY

ROMY für "Jerks" mit Fahri Yardim und Christian Ulmen (re.)
Foto: /Maxdome/ProSieben/Andre Kowalski

Auszeichnungen werden bereits am Donnerstag bei der Akademie-ROMY vergeben.

18.04.2017, 15:08

Traditionell zwei Tage vor der Gala am Samstag in der Wiener Hofburg findet die Akademie-ROMY statt. Neben der Platin-Statuette für Kostümbildnerin und Ausstatterin Birgit Hutter aus den Händen von US-Star John Malkovich werden beim Festakt im Wiener Grand Hotel am Donnerstag weitere Sonderpreise vergeben.

Der Preis der ROMY Akademie, der übrigens alle bisherigen ROMY-Sieger angehören, geht an  Jerks, die erste deutschsprachige Serie des zum ProSieben-Konzern gehörigen Streaming-Dienstes maxdome. Regisseur und Hauptdarsteller Christian Ulmen sowie Schauspiel-Kollege Fahri Yardim verarbeiten darin gekonnt alle Peinlichkeiten einer Freundschaft, die sie auch privat seit den Kindheitstagen verbindet. Mit dabei sind auch die gebürtige Wienerin Emily Cox sowie Ulmens Frau Collien Fernandes, Gastauftritte absolvieren zudem Ulmens "Tatort"-Kollegin Nora Tschirner, Sido und viele andere bekannte TV-Gesichter.

Alexander Millecker, ATV-Chefredakteur… Foto: /ATV/ERNST KAINERSTORFER ATV-Info-Chef Alexander Millecker Der Preis der Jury geht heuer an ATV und das "Bundespräsidenten-Duell unmoderiert": Es war jene Wahl-Auseinandersetzung, die dem Publikum am stärksten in Erinnerung geblieben ist und mit bis zu 480.000 Zuseher die erfolgreichste Eigenproduktion des Senders bisher. Die Jury würdigt damit den Mut und die Experimentierfreude der damaligen ATV-Verantwortlichen Martin Gastinger und Info-Chef Alexander Millecker. Diese ließen sich dabei vom nicht minder legendären ORF-Duell Bruno Kreiskys gegen Josef Taus inspirieren von 1975 inspirieren.

Produzent und Schauspieler Michael Starkl… Foto: /STARKL!film Produzent Michael Starkl Als Beste Programmidee wird heuer eine kleine, feine Sendung des Kultur- und Info-Senders ORFIII ausgezeichnet: "GartenKult", entwickelt und umgesetzt vom in Deutschland lebenden Schauspieler und Produzenten Michael Starkl, der aus der bekannten österreichischen Gärtner-Dynastie stammt. Das Format wurde inzwischen sogar schon an RTL verkauft. Moderatorin Katharina Gritzner brachte die Reihe eine ROMY-Nachwuchs-Nominierung ein.

Eine Zusammenfassung von der Vergabe der Akademie-Preise zeigt „Kultur Heute“ am Freitag, dem 21. April, um 19.15 Uhr in einer Spezialausgabe aus dem Wiener Grand Hotel. ORF-III-Moderator Peter Fässlacher bittet alle Preisträgerinnen und Preisträger zum Interview. Ani Gülgün-Mayr übernimmt gemeinsam mit Rudolf John die Moderation der Preisverleihung. Außerdem steht am Freitag, dem 21. April, um 20.15 Uhr, der mit einer ROMY bedachte Film „Gruber geht“ nach dem Roman von Doris Knecht auf dem Programm von ORF III - mit Manuel Rubey, der heuer in der Kategorie „Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film“ nominiert ist.

(kurier.at/sic)

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by