Kurier Romy Gala 2017 Kurier Romy Gala 2017 JETZT WÄHLEN

Ticker-Nachlese: Achte ROMY für Tobias Moretti

Tobias Moretti gewann seinen achten Publikumspreis
Foto: KURIER/Jeff Mangione

Bei der KURIER ROMY wurden zum 28. Mal die Publikumslieblinge aus Film und Fernsehen gekürt. Die Gala zum Nachlesen.

23.04.2017, 23:16

Am Sonntag ist am Ring der Zieleinlauf für den Vienna City Marathon. Bereits am Samstag fand vor der Wiener Hofburg ein Auflauf der Stars statt. Bei der KURIER ROMY wurden zum 28. Mal die Publikumssieger gekürt. 160.000 Mal – ein neuer Rekordwert – wurde abgestimmt und unter notarieller Aufsicht wurden die Gewinner ermittelt. Katharina Straßer und Andi Knoll präsentierten sie – und mussten auch selbst zittern. Denn auch die beiden ROMY-Moderatoren waren unter den Nominierten. So wie viele Stars des deutschsprachigen Films und Fernsehens: Ursula Strauss, Barbara Schöneberger, Adele Neuhauser, Jörg Pilawa, Friedrich von Thun, Katharina Böhm, Antonia Rados und viele mehr. Tobias Moretti wurde mit seiner achten ROMY zum Ex-aequo-Rekordhalter. Wir haben Sie auf KURIER.at und ROMY.at durch die rauschende Galanacht begleitet.

Der Ticker zum Nachlesen:

  • Es war wieder einmal ein gelungenes Fest. Zum Glück nur mit einem beabsichtigten Stromausfall. Verfolgen Sie noch unsere weitere Berichterstattung auf KURIER.at und ROMY.at. Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten an weiteren Berichten über die Promis. Außerdem wird es Video-Statements von den ROMY-Gewinnern geben.

    Wir wünschen noch eine tolle Nacht mit der KURIER ROMY!

  • Mit einem großen Schlussapplaus und Standing Ovations für Peter Simonischek endet die 28. KURIER-ROMY-Gala.

  • Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

    Abschließend sagt Peter Simonischek: Er möchte auch auf gepackten Koffern sitzen, über sein "gelebtes Leben" nachdenken und darüber, wie man jetzt ein alter Mann wird.

  • Der Schauspieler zeigt auch in seiner Dankesrede seine nachdenklichen und komödiantischen Seiten. "Die Jungen wollen nicht erwachsen werden, und die Erwachsenen wollen nicht alt werden", sagt Simonischek. Das Alter werde oft als "Malheur oder "Missgeschick betrachtet: "Er hat nicht aufgepasst, jetzt ist er alt geworden", würden die Leute oft sagen.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Nach der Rede Martensteins und dem lang anhaltenden Auftrittsapplaus zeigt sich der Geehrte richtig gerührt. "Jetzt hat's mich doch erwischt", sagt Peter Simonischek, der mit seinem Auftritt in Maren Ades Film "Toni Erdmann" im Vorjahr große Erfolge feierte.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Es gebe Schauspieler, die können alles spielen, sagt Laudator Martenstein. Ob sie ein Fell übergezogen haben oder eine Uniform tragen, sie seien immer glaubwürdig. Zu dieser Spezies gehöre Peter Simonischek. Er sei der einzige Schauspieler, dem er die Rolle des Salzburger "Jedermann" ein zweites Mal geben würde. Ideal sei Simonischek auch für ein Remake von "Der weiße Hai".

  • Jerry Lewis habe schon vor Jahrzehnten Lebenswerkpreise überreicht bekommen, sagt Martenstein. Und er lebe immer noch. Das Auftreten Simonischeks sei überhaupt eine Beruhigung für "weißhaarige Männer" wie ihn selbst.

  • "Wia Buam machn uns da nicht solche Gedanken", sagt Andreas Gabalier über sein Outfit. Alle weiteren Looks finden Sie hier:

    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    Kurier/Juerg Christandl
    Foto: Kurier/Juerg Christandl
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Gilbert Novy
    Foto: KURIER/Gilbert Novy
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch

  • Der bekannte deutsche Autor und Kolumnist Harald Martenstein hält die Laudatio auf Peter Simonischek. Mit Witz und Ironie versucht er sich dem Genre Lebenswerkpreis zu nähern.

  • Von Andi Knoll gibt's ein Bussi für die ROMY!

     

    Daaaaaaanke!!!!!!!!!!!! #romy2017

    Ein Beitrag geteilt von Andi Knoll (@andi_knoll) am

     

  • Das war der sechste und letzte Publikumspreis. Wir kommen zur abschließenden Verleihung der Platin-ROMY an Peter Simonischek.

  • Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

    Neuhauser dankt ihren Kolleginnen und Kollegen, mit denen sie "so tolle Momente vor und hinter der Kamera" gehabt habe. "Ich freu' mich!", sagt sie abschließend.

  • "Tatort"-Kommissarin Bibi Fellner macht sie zur beliebtesten Serienschauspielerin der letzten Jahre. Adele Neuhauser spielt Rollen echt und gewinnt dafür ihre fünfte Romy!

  • Gewonnen hat Adele Neuhauser!

  • Hier sind die Nominierten für die Kategorie beliebteste Schauspielerin Serie/Reihe:

    Patricia Aulitzky (Lena Lorenz, Pregau)

    Katharina Böhm (Die Chefin)

    Gerti Drassl (Vorstadtweiber, Landkrimi Tirol)

    Adele Neuhauser (Tatort)

    Katharina Straßer (Landkrimi Tirol)

  • "Wir kommen jetzt zur wichtigsten Kategorie des Abends meine Damen und Herren!" sagt Andi Knoll. Nun ist auch seine Moderatorenkollegin Katharina Straßer zum ersten Mal für eine ROMY nominiert.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Moretti schlägt in seiner Dankesrede vor, "jetzt einmal ein paar Jahre zu pausieren und dann nehmen wir die Neunte in Angriff". Der Schauspielstar bedankt sich bei seiner Familie von der Oma bis zur Kindergartentante. Und natürlich bei seiner Frau. Sie habe ihn gebremst, scherzt er, sonst hätte er bereits noch mehr ROMYS zu Hause.

  • Es gibt jetzt zwei Rekord-ROMY-Preisträger. Tobias Moretti wird für "Hölle" zum achten Mal zum beliebtesten Schauspieler gewählt und schließt damit zu Armin Assinger auf.

  • Es ist Tobias Moretti!

  • Wir kommen also zur Publikumskategorie Beliebtester Schauspieler in der Kategorie Kino/TV Film. Nominiert sind:

    Tobias Moretti (Die Hölle, Landkrimi Südtirol)

    Manuel Rubey (Seit du da bist, Landkrimi Salzburg)

    Simon Schwarz (Schweinskopf al dente, Das Sacher)

    Jürgen Vogel (Vertraue mir, Familie!)

    Friedrich von Thun (Die Hölle)

     

  • Barbara Schöneberger hat Spaß. Das freut!

    … Foto: KURIER/Jeff Mangione

  • KURIER-Herausgeber Helmut Brandstätter verfolgt die Verleihung gespannt aus dem Publikum. Seine Laudatio für die Kategorie Information hat er bereits absolviert.

    … Foto: KURIER/Jeff Mangione

  • Wir kommen jetzt zu einem Moment in der Romy Gala 2017, der historisch werden könnte. Tobias Moretti könnte es schaffen, den einsamen ROMY-Spitzenreiter Armin Assinger einzuholen. Der hält derzeit bei insgesamt acht Romys, Tobias Moretti bei sieben.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Der Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky freut sich in seiner Dankesrede über Preise und die damit verbundene Wertschätzung in der Heimat. Aufwändige Action-Thriller wie "Die Hölle" sind in Österreich eine Seltenheit. Offenbar wurde auch der Mut für diese Produktion ausgezeichnet, sagt Ruzowitzky.

  • Die Romy für die "beste Regie" und die "beste Bildgestaltung" eines Kinofilms bekommen Stefan Ruzowitzky und Benedict Neuenfels.

  • Wir kommen zur Präsentation von zwei weiteren Akademie-ROMYS vom Donnerstag: Jene für die beste Regie und die beste Bildgestaltung in einem Kinofilm. Beide gehen an die Produktion "Die Hölle".

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Nach einem kurzen Blackout - das Licht im Saal wurde komplett gelöscht, sagt Katharina Straßer: "A Gabalier braucht kan Strom."

    Das MTV UNPLUGGED Konzert von Andreas Gabalier wird als TV-Moment des Jahres ausgezeichnet. Als erster Österreicher trat er in der legendären TV-Konzertreihe auf, und damit gewissermaßen in die Fußstapfen von Nirvana, Bryan Adams oder den Fantastischen Vier.

    Bei seiner Dankesrede zeigte sich der "Volk-Rock'n'Roller" eher zurückhaltend. Am aufälligsten war das offene Mascherl.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    In seiner Dankesrede sagt Tarek Leitner, er freue sich über den Preis, insbesondere weil die ORF-Fernsehinformation zurzeit "aus durchsichtigen Gründen" immer wieder unter Beschuss genommen werde. Dass Katharina Straßer ihn zum Scherz mit Armin Wolf verwechselte, scheint dem ORF-Anchor nicht so gefallen haben. Er bezeichnete sie als "Frau Strauß ... oder so ähnlich".

  • Vor vier Jahren hat der die KURIER ROMY mit Mirjam Weichselbraun selbst moderiert, heute bekommt Tarek Leitner schon die dritte Romy als beliebtester Moderator in der Information!

  • In der Hitze der Bundespräsidentenwahlen sorgte Tarek Leitner stundenlang und souverän im ORF nicht nur für erhellende Analysen und Klarheiten im Daten-Wirrwarr sondern auch für den Sager, der das Wettrennen um das höchste Amt im Staat lange am besten beschreiben sollte: "arschknapp" verlaufe die Stichwahl, meinte der "Zeit im Bild"Anchorman live auf Sendung und wurde damit immer wieder und gerne zitiert.

  • Gewonnen hat Tarek Leitner!

  • Helmut Brandstätter beginnt seine Rede mit einem Donald-Trump-Käppi und einigen Phrasen im Stil des US-Präsidenten. Er erinnert daran, dass in vielen Staaten der Erde die Demokratie gefährdet sei und dass guter Journalismus nie so wichtig war wie heute. Abschließend sagt der KURIER-Herausgeber: "Glauben SIe niemand, der sagt, er sei im Besitz der Wahrheit"

  • Nominiert in der Publikumskategorie Information sind:

    Meinrad Knapp für die Wahlberichterstattung in ATV

    Tarek Leitner für die ORF-Wahlberichterstattung.

    Corinna Milborn für die Puls4-Wahlkonfrontationen

    Antonia Rados für ihre Syrien-Reportagen und das Erdogan Interview in RTL

    Hanno Settele für die ORF-Wahlfahrten und Dokeins

  • Ein ganz besonderer Romy-Fan

    Für Karl Schober (62) ist das heuer bereits die elfte Romy-Verleihung. 2007 machte er sich zum ersten Mal auf den Weg von seiner Heimatgemeinde Furth bei Göttweig. Seitdem steht er bei jeder Verleihung bis spät in die Nacht vor der Hofburg in der Hoffnung, dass sich der eine oder andere Promi in sein Fotoalbum einträgt. Sein Lieblingsstar? Friedrich von Thun. "Vielleicht gibt er mir ja noch ein Autogramm. Silvia Schneider wäre auch super", sagt Schober, Sollte machbar sein - bis fünf Uhr morgens will Schober noch vor der Hofburg ausharren. "Ein paar werden ja sicher ein bisschen länger feiern." Erst danach geht's mit dem ersten Zug wieder zurück nach Hause in das beschauliche Furth. Dort hat sich Schober sogar ein kleines "Promi-Museum" eingerichtet - mit Fan-Devotionalien aus mehr als zehn Jahren Romy. Respekt. 

    WhatsApp Image 2017-04-22 at 22.01.07.jpeg Foto: kob

  • Danke dafür, Ferdinand von Schirach.

     

  • KURIER-Chefredakteur und Herausgeber Helmut Brandstätter präsentiert die Publikumskategorie Beliebtester Moderator bzw. Beliebteste Moderatorin Information.

  • Auf die Bühne kommen Produzenten Oliver Berben, der Autor Ferdinand von Schirach, der ORF-Präsentator Peter Resetarits und die beiden Schauspieler Martina Gedeck und Burkhardt Klaußner.

    Von Schirach sagt: "Mit 14 Jahren hab ich mich in die Romy verliebt - nun hab ich sie"

     

  • Das TV Experiment "Terror - Ihr Urteil!" bekommt die ROMY für das TV Ereignis des Jahres. Am 17. Oktober 2016 löste der interaktive Film eine heftige Diskussion über Ethik und Schuld aus. Grundlage dafür war das Theaterstück "TERROR" von Ferdinand von Schirach. Die TV Fassung war ein Meilenstein des deutschsprachigen Fernsehens.

  • Jetzt hat er erstmals - in seinen legendären Worten - den Schas g'wunnan: Die ROMY als beliebtester Moderator Show & Unterhaltung.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Bei seiner Dankesrede wirkt Knoll wohl zum ersten Mal in seiner Karriere etwas verlegen. Der "Mr. Song Contest" dankt auch seiner Familie.

  • Katie Straßer fällt ihrem Kollegen um die Arme.

  • Es gewinnt tatsächlich Andi Knoll!

     

  • Katie Straßer kündigt nun die nächste Publikumskategorie an - und zwar jene, in der ihr Moderatorenkollege ("seit vielen Jahren erfolglos") nominiert ist. Die beliebtesten Moderatoren in Show & Unterhaltung.

     

    Nominiert sind:

    Andi Knoll: Die große Chance der Chöre

    Tim Mälzer: Kitchen Impossible

    Jörg Pilawa: SilvesterStadl

    Barbara Schöneberger: u.a. Starnacht

    Silvia Schneider: Vurschrift is Vurschrift

  • Morgan hat mehrere Jahre in Österreich gewohnt, seine Kinder seien halbe Wiener, sagt der Brite Peter Morgan, der sich "sehr stolz und dankbar" zeigt.

    … Foto: KURIER/Jeff Mangione

  • Im Stile von Drehbuchanweisungen verkünden die Moderatoren den Gewinner: Die Romy International geht an Drehbuchgenie Peter Morgan.

    Er gehört zu den erfolgreichsten seiner Zunft gehört. Seine Drehbücher wie "The Queen" sind Oscar-nominiert und mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Seine Drehbücher waren die Grundlage für die Netflix-Serie "The Crown", die mit 130 Millionen Dollar teuerste Serie aller Zeiten.

    Beim Hören dieser Summe beginnen manch heimische Produzenten drehbchgemäß im Publikum zu weinen.

  • Die besten Zitate aller ROMY-Gewinner gibt's übrigens auf unserem Twitter-Account! Vorbeischauen lohnt sich.

     

  • Wir kommen jetzt zu einer Premiere bei der heurigen Romy Gala. Zum ersten Mal wird heute die ROMY International verliehen.

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    Und es ist Ursula Strauss!

    Bereits letztes Jahr kürte das Publikum sie zur beliebtesten Schauspielerin und heuer gewinnt Ursula Strauss ihre bereits vierte Romy!

     

  • Ursula Strauss zeigt sich ehrlich überrascht und begeistert von ihrer vierten ROMY. "Schön euch alle hier zu sehen!" sagte sie in ihrer sehr kurz gehaltenen Dankesrede. Nur Tobias Moretti hielt es einmal mit einem "Danke, Danke, Danke" noch kürzer.

  • Wir kommen zum nächsten Publikumspreis: Hier sind die Nominierten für die ROMY zur beliebtesten Schauspielerin Kino und TV Film.

    Pia Hierzegger (Was hat uns bloß so ruiniert, Wilde Maus)

    Julia Koschitz (Vertraue mir, Das Sacher)

    Anna Maria Mühe (Familie!, Solo für Weis)

    Ursula Strauss (Maikäfer flieg*, Das Sacher)

    Franziska Weisz (Ein Geheimnis im Dorf, Tatort)

  • Jetzt unterziehen Knoll und Straßer das Publikum einem Haartest: Unter anderem Manuel Rubey und Gregor Seberg. Zu Zib-Anchor Tarek Leitner sagt Katie Straßer: "Jö, Armin Wolf ist auch da!" - Der nimmt's mit einem verhaltenen Lächeln auf, schickt aber ein Bussi.

  • "Sie haben eine wunderschöne Figur", sagt Katharina Straßer zu Corinna Milborn. Ein kräftiger Seitenhieb für Felix Baumgartner (mehr dazu hier)

  • Manuel Rubey bekommt ein Kopfmassage von Moderator Andi Knoll. Hätten wir jetzt auch gerne ...

  • "Die Toten von Salzburg" mit Florian Teichtmeister und Erwin Steinhauer ist ein äußerst erfolgreicher Krimi rund um einen neuen Major, der in Salzburg seinen Dienst antritt. Das Besondere an ihm ist nicht nur sein Witz und sein Gspür, sondern auch dass er nach einem Paragleiter Unfall auf den Rollstuhl angewiesen ist. Was seinen Arbeitsalltag nicht gerade erleichtert.

  • Gleich zwei Akademie-ROMYS gehen heuer an den TV-Krimi "Die Toten von Salzburg". Die Romy für den "besten TV-Film" und für die "beste Regie eines TV-Films" gehen an den Produzenten des Films Heinz/Heinrich Ambrosch und den Regisseur Erhard Riedlsberger. Der Preis wurde bereits am Donnerstagabend bei der Akademie-ROMY-Gala überreicht. Heute kommen die beiden auf die große ROMY-Bühne.

    … Foto: KURIER/Jeff Mangione

  • Für die Stargäste bei der ROMY wurden heuer unter anderem Rouladen vom Bachsaibling mit Oberskren und Kaviar, Steaks vom Angus Beef, Linguini mit Steinpilzen an Safranschaum und Panna Cotta mit Passionsfrucht aufgetischt. 

    Vor dem TV darf es kulinarisch freilich bodenständiger zugehen: 

     

  • Wir kommen jetzt zur ersten ROMY, die von der ROMY-Akademie vergeben worden ist. In dieser Akademie sind all jene, die in den letzten Jahren schon eine Romy bekommen haben. Das sind mittlerweile rund 400 Mitglieder und jedes Jahr werden es mehr. Moderatorin Straßer: "Dieser akademische Titel bleibt ihnen übrigens in jedem Fall erhalten. Ganz egal, ob sie irgendwann einmal Landesrat oder Staatsoperndirektor werden wollen oder nicht."

  • Foto: KURIER/Jeff Mangione

    "Bergdoktor" Hans Sigl sagt in seiner Rede: "Wir sollten uns immer freuen, weil es ein kindliches Gefühl ist." Man müsse gerade in dieser Zeit sehr dankbar für diese Freude sein.

  • Gewonnen hat Hans Sigl!

    Es muss am guten Klima in den Bergen liegen… bereits Romy Nummer 3 für "Bergdoktor" Hans Sigl als beliebtester Seriendarsteller.

     

  • Wir beginnen mit der Publikumskategorie beliebteste Schauspieler einer Serie oder Reihe.

    Nominiert sind:

    Jan Josef Liefers (Tatort, Mörderische Stille)

    Max Müller (RosenheimCops)

    Nicholas Ofczarek (Tatort – Die Geschichte vom bösen Friedrich, Landkrimi Wien)

    Hans Sigl (Bergdoktor)

    Raimund Wallisch (Landkrimi Wien)

  • Straßer und Knoll üben bereits "The Face", das Gesicht jener, die nicht gewonnen haben. Aber über die Nominierung für die KURIER ROMY konnten sich insgesamt 30 Stars aus Film und Fernsehen in sechs Kategorien freuen.

  • Katharina Straßer & Andi Knoll: "Willkommen zum großen österreichischen Film und Fernsehpreis, der ROMY 2017“

    Sie freuen sich, nach dem letzten Jahr wieder hier zu sein. Sie hätten die Verantwortlichen gefragt: "Mja, waren wir so gut?"

    Und diese dann, laut Knoll: "Na ja, gut… Billig."

  • Die Moderatoren Katharina Straßer & Andi Knoll, singen sich backstage mit dem Song "Time Warp" und mit dem Bilderbuch-Hit "Bungalow" bis in den Festsaal.

  • Die Live-Übertragung der 28. ROMY-Gala auf ORF 2 hat soeben begonnen.

  • KURIER-Modeexpertin Maria Zelenko konnte Violetta Schurawlow am Red Carpet für ein Selfie gewinnen:

    image1.JPG Foto: privat

  • In wenigen Minuten geht es hier in der Wiener Hofburg los - mit der ROMY-Gala 2017!

  • Escada, Kaviar Gauche und Co.: Die Damen am roten Teppich ließen sich bei der Kleiderwahl auch heuer nicht lumpen. Alle Roben finden Sie in unserer Diashow zum Nachsehen: 

     

    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    Kurier/Juerg Christandl
    Foto: Kurier/Juerg Christandl
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Gilbert Novy
    Foto: KURIER/Gilbert Novy
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch

  • Die ROMY Statue wird aufgestellt:

     

  • Backstage-Einblicke: In der Hofburg wird alles für die KURIER ROMY Galanacht vorbereitet:

     

  • Außerdem bereits fix: Ferdinand von Schirachs Justiz-Drama "Terror" wird mit seinen Stars Martina Gedeck und Burghart Klaußner als "TV-Event des Jahres" ausgezeichnet.

  • Als erster Österreicher durfte Andreas Gabalier am 14. September 2016 für die legendäre Konzertreihe "MTV Unplugged" auf der Bühne stehen. Dafür wird der Volks-Rock'n'Roller heute mit einer KURIER ROMY für den "TV-Moment des Jahres" ausgezeichnet. Seine Partnerin Silvia Schneider ist in der Kategorie Show/Unterhaltung nominiert. Falls die Puls4-Moderatorin heute leer ausgeht, zeigt sie sich aber überzeugt, dass er zu Hause "Halbe halbe" macht und die ROMY mit ihm teilt.

  • Die KURIER Society-Expertin Lisa Trompisch interviewt die ankommenden Stars live auf dem Red Carpet:

     

     

  • Als erster Österreicher durfte Andreas Gabalier am 14. September 2016 für die legendäre Konzertreihe "MTV Unplugged“ auf der Bühne stehen. Dafür wird der Volks-Rock'N'Roller heute mit einer KURIER ROMY für den "TV-Moment des Jahres" ausgezeichnet. Seine Partnerin Silvia Schneider ist für eine ROMY nominiert. Falls die Puls4-Moderatorin keine bekommt, geht sie davon aus, dass er "Halbe halbe" macht und seine ROMY zu Hause mit ihr teilt, wie sie im KURIER-Livestream sagte.

  • Hier gibt es den ersten Klatsch und Tratsch von der ROMY zum Nachlesen:

    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    KURIER/Franz Gruber
    Foto: KURIER/Franz Gruber
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    KURIER/Gerhard Deutsch
    Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Franz Gruber
    Foto: KURIER/Franz Gruber
    Lade
    APA/HERBERT NEUBAUER
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
    Lade
    Kurier/Juerg Christandl
    Foto: Kurier/Juerg Christandl
    Lade
    KURIER/Gilbert Novy
    Foto: KURIER/Gilbert Novy
    Lade
    KURIER/Rainer Eckharter
    Foto: KURIER/Rainer Eckharter
    Lade
    KURIER/Franz Gruber
    Foto: KURIER/Franz Gruber
    Lade
    KURIER/Jeff Mangione
    Foto: KURIER/Jeff Mangione
    Lade
    KURIER/Gilbert Novy
    Foto: KURIER/Gilbert Novy

  • Schauspielerin Nina Proll
    Foto: KURIER/Franz Gruber

    Die Film- und Fernsehstars treffen gerade am Red Carpet vor der Wiener Hofburg ein. KURIER-Society-Expertin Lisa Trompisch interviewt dort die Promis. Hier im Livestream zu sehen.

  • Der Festsaal in der Hofburg ist bereit für eine große Gala. Heute Abend werden hier die beliebtesten Stars aus Film und Fernsehen ausgezeichnet ...

    Romy 2017… Foto: KURIER/Franz Gruber

  • Herzlich willkommen! Heute Abend werden zum 28. Mal die begehrten ROMY-Statuetten in der Wiener Hofburg vergeben. Zahlreiche Stars aus der Film- und Fernsehbranche werden erwartet. Wir begleiten Sie hier im Live-Ticker durch die glanzvolle Galanacht.

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by