HC Strache geht nicht gegen Ulrike Lunacek ins ORF-Duell

Nach dem Duell auf Puls 4 sagt Strache dem ORF gegen Lunacek ab
Foto: /PULS 4/Matthias Buchwald

Statt FPÖ-Chef Strache wird dessen Stellvertreter Norbert Hofer mit der grünen Spitzenkandidatin diskutieren.

14.09.2017, 10:46

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache zieht seinen Joker. Am Dienstag kommender Woche wird im ORF das erste TV-Duell dieses Wahlkampfs stattfinden. FPÖ gegen Grüne steht auf dem Programm. Für die FPÖ wird jedoch Vize-Obmann Norbert Hofer statt des Parteichefs in den Ring steigen. Hofer freue sich "auf eine sachliche Diskussion mit Frau Lunacek", heißt es im Büro des Dritten Nationalratspräsidenten auf KURIER-Anfrage.

Seitens der Grünen wird der Personalwechsel zur Kenntnis genommen. Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek hat sich bereits auf Puls 4 "intensiv"  mit Strache gematcht (mehr dazu hier), sie nehme auch gern die Konfrontation mit Hofer auf, heißt es bei den Grünen.

Bis 5. September hätten die Parteien auf Wunsch des ORF bekannt geben sollen, ob jemand einen Joker zieht. Jeder Partei steht es frei, bei einer Konfrontation ihrer Wahl einen hochrangigen Vertreter des oder der Spitzenkandidatin zu schicken. Dem Vernehmen nach hatte bis am Mittwoch, den 13. September keine Partei einen Vertreter gemeldet. Ob sich noch andere Parteien umentscheiden und Vertreter schicken, bleibt offen.

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by