Künstlerin zieht Trump Frauenkleider an

Eine von Jet Nijkamps Illustrationen.
Foto: Twitter/Jet Nijkamp

Eine niederländische Künstlerin zieht Trump und seine Vorstellung von gut gekleideten Frauen durch den Kakao.

13.10.2017, 05:00

"Wie eine Frau" und "stets ordentlich" – so sollen sich Frauen nach Donald Trumps Vorstellung kleiden. Die Bekleidungsvorlieben des US-Präsidenten betreffen vor allem seine Mitarbeiterinnen im Weißen Haus, wie eine anonyme Quelle Anfang des Jahres nach der Amtseinführung des neuen Staatsoberhauptes berichtete (mehr dazu hier).

Trump im Neckholder-Kleid

Trumps Kleiderordnung veranlasste die niederländische Künstlerin Jet Nijkamp dazu, sich zu fragen: "Wie würde Trump aussehen, wäre er angezogen wie eine Frau?" Die Antwort gab sich die Künstlerin selbst: "Also gab ich ihm Frauenkleidung, indem ich mit Pastellfarben auf Zeitungsfotos malte", schreibt Nijkamp in einem Beitrag für die Plattform Bored Panda.

Und so kann man Trump auf Nijkamps Illustrationen im babyblauen Neckholder-Kleid, im violetten Zweiteiler aus Rock und Blazer, im Playboy-Bunny-Kostümchen und im Badeanzug bewundern. Sogar im Partnerlook mit Gattin Melania Trump illustrierte Nijkamp das umstrittene Staatsoberhaupt der Welt.

Die erste Serie der Illustrationen stellte die Niederländerin auf der Nasty Women Exhibition Amsterdam (Anspielung auf Trumps Aussage über Hillary Clinton während des Wahlkampfes) aus. Das Geld, das im Zuge der Ausstellung eingenommen wurde, kam verschiedenen Frauenrechtsorganisationen zugute. Ende September präsentierte Nijkamp ihre Zeichnungen auf der Nasty Women Exhibition London, wo sie ebenfalls Spenden für unterschiedliche Initiativen sammelte, die sich für Frauen einsetzen.

#DressLikeAWoman

Nijkamps Serie ist nicht die einzige Protestaktion, die durch Trumps Bekleidungsvorlieben motiviert wurde. Unter dem Hashtag #DressLikeAWoman teilten Frauen Anfang des Jahres weltweit ihre Meinung über Trumps gewünschte Office-Bekleidung (mehr dazu hier).

(kurier/pama)

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by