Dieser Bub näht Teddys für krebskranke Kinder

Campbell Remess mit einem seiner Teddys.
Foto: www.project365.org

Gutes zu tun kann so einfach sein: Der 13-jährige Campbell Remess fertigt Teddys und verschenkt sie an krebskranke Kinder.

12.08.2017, 04:00

Der erst 13-jährige Campbell Remess hat eine Leidenschaft für Teddys. Sein Faible für die Kuscheltiere äußert sich jedoch nicht in unstillbarem Spieldrang, sondern in karitativem Engagement. Campbell, der auf Tasmanien lebt, näht selbst Plüschbären und gibt diese an krebskranke Kinder ab.

"Ich war neun Jahre alt, als ich mein Projekt gestartet habe, und ich habe angefangen, indem ich meine Mutter gefragt habe, ob wir Geschenke für Kinder im Krankenhaus kaufen könnten", erinnert sich der Bub im Video-Interview mit 60 Seconds Docs. Seine Mutter hätte daraufhin gesagt, dass dies zu teuer sei – "also habe ich gesagt: Mama, dann mach ich sie."

Den ersten Teddy zu fertigen habe "eine Ewigkeit" gedauert, doch damit war Campbells "Project 365" geboren. Dem 13-Jährigen zufolge seien Bären schon in die ganze Welt verschickt worden. Sein Projekt gebe ihm das Gefühl, dass er "etwas in der Welt verändern" könne. Seine Aktivitäten organisiert der fleißige Teddy-Produzent über eine eigens eingerichtete Facebook-Gruppe und Homepage.

Ans Aufhören denkt Campbell nicht: "Als ich meinen ersten Bären übergeben habe, war das ein gutes Gefühl, es war ein schönes Gefühl. Ich glaube nicht, dass ich jemals damit aufhören werde."

 

(kurier/pama)

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by