Heiß, heißer, Sommer 2017: Nächste Hitzewelle rollt an

Symbolbild
Foto: APA/dpa-Zentralbild/Arno Burgi

Mit bislang 15 Hitzetagen könnte der Sommer heuer den Hitzerekord knacken.

17.07.2017, 12:32

Bei lauen 20 Grad Celsius am Sonntag kramte so mancher Wiener ein leichtes Jäckchen aus dem Schrank, denn so kühle Temperaturen sind die Hauptstädter diesen Sommer nicht gewöhnt. 15 Hitzetage – also Tage mit Temperaturen über 30 Grad – wurden 2017 in Wien schon gemessen. In den kommenden Tagen könnten weitere fünf dazukommen. "Der heißeste Tag wird der Donnerstag. Da sind Temperaturen um die 36 Grad zu erwarten", sagt Josef Lukas, Meteorologe des Wetterdienstes Ubimet. Am Dienstag ist mit 31 Grad, am Mittwoch mit 35 Grad zu rechnen.

Die Experten bestätigen, dass 2017 als Rekord-Sommer in Erinnerung bleiben könnte. Die Durchschnittstemperatur lag in der ersten Hälfte des meteorologischen Sommers 2,5 Grad über dem langjährigen Schnitt. Heißer war es bislang nur 2003, wo der Durchschnitt bei 2,9 Grad plus lag. "Die große Hitze hält aus heutiger Sicht bis zum Wochenende. Am Sonntag könnten wieder bis zu 35 Grad erreicht werden. In der nächsten Woche deutet sich dann hingegen für ein paar Tage kühleres Wetter an, das ist aber noch sehr unsicher. Eine Prognose für August ist schwierig, derzeit deutet vieles darauf hin, dass die Temperaturen leicht überdurchschnittlich bleiben", schildert Lukas.

Blitz-Rekordkurs

Beeindruckend sind die Zahlen bezüglich Blitzeinschläge in Wien. Mit 4500 gezählten Blitzen gab es 2017 schon 435 mehr, als in den vergangenen drei Jahren zusammen. 2014 wurden im gesamten Jahr 2189, 2015 insgesamt 223 und im Vorjahr 1653 Blitze gezählt.

Besonders interessant: Ausschlaggebend für diese Zahl war das Gewitter am vergangenen Montag. Da wurden alleine in Wien nämlich 3725 Blitzeinschläge gezählt. Und die Saison ist noch nicht vorbei. Vor allem in der Nacht auf Freitag könnte es in Wien wieder öfter donnern. Vom Westen her zieht eine Front ins Land, die zum Wochenende Wien erreichen soll. In Kombination mit der Hitze sagt Ubimet-Meteorologe Lukas schwüles Wetter voraus.

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )
Antworten folgen
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    © 2017 kurier.at Hosted & Connected by